RIEGER AUSTRIA - Ihr Partner für eine saubere Umwelt!

RIEGER AUSTRIA - Unternehmensgeschichte

 

1925

Gründung eines Fuhrwerksbetriebes durch Georg und Katharina Rieger auf dem Saliterhof in Neumarkt am Wallersee.

 

1949

Johann und Anna Rieger führten die Tradition des Lohnfuhrwerks fort. In den folgenden Jahren expandierte der Betrieb zu einer Kohle- und Heizölhandlung.

 

1980

Johann und Maria Rieger übernehmen die Firma und formen diese zu einem der führenden Entsorgungsbetriebe Österreichs.

 

1988

Bau und Inbetriebnahme der ersten Sortierhalle Österreichs.

 

1993

Gründung der Rieger Entsorgung GmbH in Wien am Standort Vösendorf.

 

1998

Sitzverlegung der Rieger Entsorgung GmbH nach Simmering.
Errichtung einer Sortier- und Verpressungsanlage.

 

1999

Die Rieger Entsorgungsbetriebe zertifizieren sich nach ISO 9002.

 

2000

Gründung der Rieger Recycling GmbH in Linz.

Internationale Kooperation, um den Altholzexport nach Italien zu forcieren

 

2003

Der Standort Wien-Simmering wird technisch und auch organisatorisch erneuert.

 

2004

Eröffnung der Umladestation in Graz.
Anschaffung der ersten drei "Walking Floors"-LKW. Die Rieger Entsorgungsbetriebe zertifizieren sich nach ISO 9001.

 

2005

Ausbau der Zentrale in Neumarkt am Wallersee. Errichtung einer Boxenhalle und eines Umschlagszentrums. Ausbau der Abteilung für Wertstoffhandel, erste Exporte nach China.

 

2006

Fertigstellung der neuen Betriebswerkstatt mit Betriebstankstelle und Waschhalle. Johann Rieger jun. wird Geschäftsführer der Rieger Austria Entsorgung und Verwertung GmbH. Errichtung weiterer Lagerboxen am Standort Linz.
Errichtung einer Verladehalle für Altpapier und Karton am Standort in Wien-Penzing.

 

2011

Errichtung eines LKW- und Containerabstellplatzes in Neumarkt.
Eröffnung einer Aushubdeponie in Straßwalchen.


RSR